Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga A III, 16.ST (2012/2013)

SC Baris Müllheim   SV Untermünstertal II
SC Baris Müllheim 2 : 2 SV Untermünstertal II
(0 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga A III   ::   16.ST   ::   24.03.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Janyc Kaufmann, Julian Geng

Assists

Steven Gaulrapp, Florian Wendt

Gelbe Karten

Benedikt Riesterer, Julian Geng

Torfolge

0:1 (38.min) - Julian Geng (Florian Wendt)
1:1 (51.min) - SC Baris Müllheim per Weitschuss
1:2 (52.min) - Janyc Kaufmann (Steven Gaulrapp)
2:2 (61.min) - SC Baris Müllheim per Kopfball

* So besteht man im Abstiegskampf !!! *

Zum Angstgegner mußte unsere Zweite, wovon zuletzt 5 Niederlagen (!) zeugten. Gut aufgestellt und motiviert ging man der Sache entgegen. Stammkeeper Andre Wiedmann mußte in der Ersten aushelfen, dafür kam U19-Torhüter Johannes Kreutz zu seinem ersten Aktiveinsatz. Der Ex-Biengener der erst im Herbst zu uns gewechselt ist und in fünf Monaten schon einen großen Sprung gemacht hat, war natürlich nervös hielt aber..........überragend !!! Unser Team begann selbstbewusst und Baris-Goalie Butz, mußte in der 15.Minute gegen Janyc Kaufmann retten und 120 Sekunden danach gegen Ferdinand Riewe erneut. In der 32.Spielminute Elfmeter für Baris. Torjäger Musto lief an, aber Johannes Kreutz hielt den gut geschossenen Ball ganz links unten. Sechs Minuten später das 0:1, Sebastian Wiesler bereitete vor und die nicht immer sattelfeste Baris-Abwehr legte für JULIAN GENG vor, der ließ sich nicht lange bitten und setzte die Kugel links unten in's Netz. In der 42,Minute wieder das Duell Musto gegen Kreutz, aus fünf Metern, wieder blieb Johannes Sieger. Nach dem Wechsel gleich zwei tolle Chancen für uns, aber Benni Riesterer (46.) und Julian (50.) vergaben. Das rächte sich, Minute 51 - das 1:1, als ein 18-Meterschuß links unten einschlug. Die Antwort kam prompt - Minute 52 - Paß von Steven Gaulrapp, JANYC KAUFMANN umkurvt Butz und schiebt ein zum 1:2. Acht Minuten darauf rettete Johannes per Fuß gegen Shala. Doch 60 Sekunden später schlug es zum 2:2 ein. Es ging nun hin und her - eine spannende Begegnung. Benni's Volleyschuß wurde gerade noch vor der Torlinie geklärt. Minute 78, die letzte Großtat von Johannes, der sich gleich zweimal in's satte Getümmel werfen mußte. Nach 82 Minuten setzte Adonis Batusha einen 22-Meterschuß auf die Latte. 10 Minuten danach pfiff der gute Schiedsrichter Timo Fesenmeier ab.

Fazit : *Tolle Leistung Jungs - weiter so - mancher wird sich noch über uns wundern - vielleicht schon Waltershofen !!!!!!*

Mike