Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B, Staffel 4, 5.ST (2015/2016)

SF Eschbach   Untermünstertal II
SF Eschbach 5 : 0 Untermünstertal II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B, Staffel 4   ::   5.ST   ::   20.09.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Raphael Kottal

Torfolge

1:0 (43.min) - SF Eschbach
2:0 (65.min) - SF Eschbach
3:0 (80.min) - SF Eschbach
4:0 (87.min) - SF Eschbach per Elfmeter
5:0 (89.min) - SF Eschbach

65 Minuten gut gekämpft

Unsere Mannschaft musste stark ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel nach Eschbach reisen. Mit Steffen Wild (Vorrundenaus), Steven Gaulrapp (Beckenprellung), Johannes Gutmann (Knieprobleme), Marius Grathwol (Knieprobleme), Marco Barth (Fußverletzung) mussten nicht weniger als 5 Spieler verletztungsbedingt absagen. Dazu kamen Hassan Maatouk (Studienbedingt in Heidelberg), Florent Osmani und Timm Stiegeler (Einsatz bei der Ersten Mannschaft)!
Nicht einfach, für eine 2.Mannschaft, diese Anzahl an Ausfällen zu verkraften!
An dieser Stelle gleich ein Dank an Holger Raab aus der AH, der sofort bereit war, auszuhelfen!

Unsere Mannschaft setzte von Anfang an die taktischen Vorgaben sehr gut um. Das Spiel überlies man dem Gegner, man versuchte, so lange wir möglich in der defensive sicher zu stehen und so wenig Chancen wie möglich für den Gegner zuzulassen.
Das schaffte sie hervorragend. Das komplette Team kämpfte um jeden Meter, lies keinen Zweikampf aus und zeigte eine hohe Laufbereitschaft.
Unglücklicherweise mussten wir aber in der 43.Spielminute das ärgerliche, für unserer Keeper Andre Wiedmann unhaltbare, 1:0 für die Gastgeber hinnehmen.

Nach der Pause spielte unsere Mannschaft weiter taktisch gut und versuchte jetzt auch, etwas mutiger nach vorn zu spielen.
In der 52. Spielminute verfolgte uns dann das Verletzungspech weiter: Raphael Kottal stürzte in einem Zweikampf unglücklich auf seine rechte Schulter und musste mit starken Schmerzen ausgewechselt werden. Der herbeigerufene Rettungsdienst versorgte "Raphi" und brachte ihn in die Bad Krozinger Klinik. Diagnose: Schulter ausgekugelt und die Bänder überdehnt! Wie gesagt, das Verletzungspech verfolgt uns weiter!

Raphael, an dieser Stelle wünschen wir die eine gute Genesung und hoffen, dass du bald wieder bei uns bist!

Danach liesen dann in unserer Mannschaft langsam die Kräfte nach und Eschbach kam zu vereinzelten Torchancen, die sie auch in der 65., 80., 87. und 89. Minute zum 5:0-Endstand nutzen konnten.

Wieder eine hohe Niederlage, aber auf diese erste Hälfte muss aufgebaut werden. Mit einem hoffentlich bald größerem Kader und etwas mehr "Luft", wird dieses Team bald ihre Erfolge holen können!