Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B, Staffel 4, 7.ST (2015/2016)

Untermünstertal II   SC Vög.Feldberg
Untermünstertal II 0 : 1 SC Vög.Feldberg
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B, Staffel 4   ::   7.ST   ::   02.10.2015 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Johannes Gutmann, Marius Grathwol, Adonis Batusha

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (88.min) - SC Vög.Feldberg per Weitschuss

90 Minuten klar überlegen - Unverdiente Niederlage

Am Freitag traf unsere Reservemannschaft im heimischen Belchenstadion auf den SC Vögisheim-Feldberg.
Von Anfang an nahm unser Team das Heft in die Hand und bestimmte das Spiel.
Konzentriert lies unser Team den Ball in den eigenen Reihen laufen. Im Zweikampfverhalten waren wir sehr wach und ließen dem Gegner so keine Chance.
Man versuchte, sicher und schnell in des Gegners Hälfte zu kommen und übte so sehr viel Druck aus.
Das einzige, dass es an diesem Tag zu bemängeln gab, war die Chancenauswertung. Zu ungenau waren die Torschüsse der Heimelf, so dass man mit einem, für die Gäste schmeichelhaften, 0:0 in die Pause ging.
Nach der Pause das selbe Bild. Vom Gast war nichts zu sehen und unser Team machte weiter Druck. Die größte Möglichkeit, Mitte der 2.Hälfte, hatte Markus Riesterer, der allerdings, nach schöner Vorarbeit von Adonis Batusha, freistehend vergab. Kurz darauf eine Freistoßsituation vom rechten Strafraumeck für unser Team. Rückkehrer Luca Weik trat an und brachte den Ball hervorragend auf das kurze Eck - allerdings parierte der Gästekeeper klasse!
Münstertal machte weiter Druck und Vögisheim konnte sich immer wieder nur mit Befreiungsschlägen retten.

Dann die 90.Minute: Unnötiger Ballverlust der Münstertäler in der Vorwärtsbewegung, Vögisheim schlug den Ball wieder weit heraus und an der Mittelline stand Gästestürmer Alexander Hurst. Dieser wurde nicht richtig angegriffen und tankte sich durch 2 Verteidiger. Dann sah er, dass unser Keeper, Carsten Schaare, hoch stand und schoss aus 40 Metern direkt auf das Gehäuse - zum entsetzen aller Münstertäler traf er das auch zum 0:1 (es war der erste und einzige Torschuss der Gäste!)!

Münstertal warf jetzt in den letzten Minuten nochmal alles nach vorne, konnte aber den Ausgleich nichtmehr schaffen.

Somit trat der Gast mit überaus glücklichen und unverdienten 3 Punkten die Heimreise an!


Quelle: Daniel Pfaff