Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B, Staffel 4, 11.ST (2015/2016)

Untermünstertal II   SF Hügelheim
Untermünstertal II 1 : 4 SF Hügelheim
(0 : 2)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B, Staffel 4   ::   11.ST   ::   31.10.2015 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mamadon Jabbie

Assists

Lamin Marong

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (17.min) - SF Hügelheim per Elfmeter
0:2 (28.min) - SF Hügelheim
1:2 (60.min) - Mamadon Jabbie (Lamin Marong)
1:3 (76.min) - SF Hügelheim (Eigentor)
1:4 (82.min) - SF Hügelheim

Sieg für die Gäste

Am Samstag traf die Reserveelf der SVU auf den Aufstiegsfavoriten der Spfr. Hügelheim.
Die Gäste übernahmen wie erwartet von Anfang an das Kommando und unsere Heimelf beschränkte sich erstmal auf die Defensivarbeit, was auch sehr gut funktionierte.
Die erste Großchence im Spiel hatte allerdings die Heimelf um Stürmer Mamadon Jabbie, der aber leider aus spitzem Winkel den Ball auf das Tornetz setzte.
In der 17.Spielminute mussten wir einen etwas zweifelhaften Foulelfmeter hinnehmen, den Gästestürmer Janson sicher zur 0:1-Führung verwandelte.
In der 30.Minute dann die 0:2-Führung für die Gäste. Nachdem Münstertal im Angriff den Ball verlor, schalteten die Gäste superschnell um und eine präzise Flanke landete bei Eric Metz, der hervorragend zum 0:2 abschloss.
Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Pause spielete Münstertal mutiger nach vorn und konnte nun auch einige Chancen herausspielen. Eine davon nutzte Mamadon Jabbie, nach super Vorarbeit von Lamin Malong, zum 1:2-Anschlusstreffer. Untermünstertal machte nun Druck und drängte auf den Ausgleich. Chancen von Mamadon Jabbie und vom eingewechselten Raphael Kottal, der nur knapp am langen Pfosten am Ball vorbeirauschte, wurden leider nicht genutzt.
In der 76.Minute dann kam Hügelhem nochmal gefährlich vors Tor und Verteidiger Makalo Kebbalanding fälschte unglücklich ins eigene Netz ab.
Unsere Reserve warf jetzt nochmal alles nach vorn, allerdings setzte Eric Metz in der 82.Minute den Schlusspunkt zum 1:4.
Zwar ging unsere Reserve als Verlierer vom Platz, aber diese gute Leistung gegen eine der Topmannschaften der Liga lässt hoffen, dass es in naher Zukunft positivere Ergebnisse geben wird.
Ein Dank gilt noch den beiden U19-Spielern Donit Gashi und Simon Riesterer, die uns in diesem Spiel aushalfen und beide ihre Sache hervorragend machten!