Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B Staffel 4, 24.ST (2016/2017)

SF Hügelheim   Untermünstertal II
SF Hügelheim 0 : 1 Untermünstertal II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B Staffel 4   ::   24.ST   ::   21.04.2017 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Angelo Pflug

Assists

David Pflug

Gelbe Karten

David Pflug

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (59.min) - Angelo Pflug per Kopfball (David Pflug)

Ein teurer Sieg für uns!

Der Auswärtssieg beim letztjährigen Vizemeister kam uns teuer zu Gute.
Vier Verletzungen, davon endeten 2 in der Klinik, musste unsere Mannschaft über sich ergehen lassen.
Man überließ der Heimelf von Anfang an das Spiel und versuchte hierbei, eng und kompakt in der Defensive zu stehen, was auch gut gelang. Nach 20 Minuten knallten Julian Ortlieb und Dirk Ibrahim ineinander. Julian erlitt eine Platzwunde über dem linken Auge, die später in der Helios-Klinik Müllheim geklebt wurde. Bei Dirk sah es schlimmer aus. 3 Zähne waren lädiert, er musste vom Rettungsdienst versorgt werden und wurde dann am Ende in die Zahnklinik nach Freiburg eingeliefert.
Unsere Mannschaft konnte dem Gegner gut entgegenhalten und verdiente sich so den 0:0-Pausenstand.
Nach der Pause veränderten wir an der taktischen Ausrichtung nichts und standen weiter gut in der Defensive. Dabei versuchten wir immer wieder, über schnelle Konter gefährlich nach vorne zu kommen.
In der 59.Spielminute dann der vielumjubelte 0:1-Führungstreffer für die Gäste: Eine Freistoßflanke von David Pflug konnte sein Bruder Angelo erfolgreich mit dem Kopf im gegenerischen Gehäuse unterbringen.
Hügelheim erhöhte nun natürlich den Druck und es kam die Zeit unseres U19-Keepers Patrick Ortlieb. Immerwieder stand er nun im Mittelpunkt und parierte die Torversuche der Heimelf. In zwei Situationen, als Patrick gut mitspielte und den Ball vor einem gegnerischen Spieler sichern konnte, wurde er dabei sehr hart angegangen, als man beide Male mit dem gestreckten Fuß in Patrick reinrauschte. Aber er kämpfte wie einige seiner Mitspieler mit Schmerzen weiter.
Zwischenzeitlich hatten wir 2-3 gute Kontermöglichkeiten und hätten den Sack endgültig zu machen können, allerdings waren die Versuche, ein weiteres Tor zu erzielen, nicht erfolgreich.
In den Schlussminuten dann die größte Rettungsaktion unseres Keepers: Er parierte eine riesen Chance der Heimmannschaft, indem er den Ball hervorragend aus dem Winkel parierte. Hierbei verletzte er sich abermals, diesmal an der Schulter. Aber er spielte wiederum trotzdem weiter.
2 Minuten vor Schluss dann die vierte Verletzung: Der eingewechselte Jannis Ehrhardt wird an der Außenlinie unnötig weggegrätsch und verletzte sich schwer am Fuß. Eine Diagnose steht hier noch aus. Der gegnerische Spieler war mit gelb gut bedient.
Danach war Schluss und die Mannschaft konnte den ersten Auswärtsdreier der Saison feiern! Ein riesen Lob an das Team. Es hat sich über 90 Minuten an die taktischen Vorgaben hervorragend gehalten und hat sich diesen Auswärtsdreier hart erkämpft!