Spvgg Untermünstertal e.V.

"Erste" bleibt in der Landesliga!

Karl-Heinz Pfefferle, 12.05.2019

"Erste" bleibt in  der Landesliga!

Klassenerhalt endgültig sicher!

 

Mit einem 3:2 Erfolg beim direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, dem FSV Rheinfelden, hat unsere Mannschaft auch die letzten Zweifel an einem weiteren Jahr Landesliga beseitigt. In einem Spiel auf absoluter Augenhöhe siegten wir letztendlich glücklich, aber nicht unverdient, gegen die Mannschaft des Trainergespannes Marc Jilg und Anton Weis.

In einer ersten Hälfte, in der sich beide Mannschaften weitgehend neutralisierten, gingen die Gastgeber in der 24. Minute nach der ersten gelungenen Offensivaktion durch den starken Kapitän Jeremy Stangl mit 1:0 in Führung. Nur wenige Zeigerumdrehungen später bot sich dem Torschützen nach einer misslungenen Abwehraktion des ansonsten tadellos spielenden Abwehrrecken Mario Carla die Chance zum 2:0. Torhüter Andre Widmann verhinderte mit einer tollen Parade allerdings den zu diesem Zeitpunkt vielleicht vorentscheidenden Treffer. Mit einem verdienten 1:0 für die Gastgeber ging es somit in die Pause.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern zunächst dasselbe Bild. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Dennoch bot sich den Einheimischen die Riesenmöglichkeit die Zeichen endgültig auf Sieg zu stellen. Ein Kopfball aus knapp 5 Metern Entfernung verfehlte sein Ziel nur um Haaresbreite. Mit der Einwechslung von Dalton Agbaka in der 52. Minute für den keinesfalls enttäuschenden Robin Stiefvater drehte sich allerdings das Spiel. Der deutlich offensiver ausgerichtete Agbaka beschäftigte die Einheimischen in der Defensive mehr als ihnen lieb war. Nach einem tollen Solo vom wieder einmal unermüdlichen Ablie Suwareh landete der Ball beim ebenfalls bestens aufgelegten Dirk Ibrahim, der den Ball technisch perfekt von der Strafraumgrenze unhaltbar zum 1:1 im Gehäuse der Gastgeber versenkte.

Der Ausgleichtreffer war die Wende in dieser Partie. Plötzlich bestimmte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und ging folgerichtig durch einen sehenswerten Treffer aus gut 30 Metern Entfernung durch Dalton Agbaka mit 2:1 in Führung. Immer wieder setzte unsere Mannschaft nun Nadelstiche durch teilweise schulbuchmäßig vorgetragene Konter. Eine dieser Aktionen führte nach feiner Einzelleistung des nach seiner Einwechslung überragenden Agbaka zum 3:1 durch Abblie Suwareh.

Nachdem der Gästespieler zunächst die Hintermannschaft der Einheimischen düpierte, setzte er uneigennützig den mitgelaufenen Ablie Suwareh mit einem feinen Zuspiel in Szene, der den Ball schließlich nur noch ins verwaiste Tor der Rheinfelder einschieben musste. In der Folgezeit verpasste unsere Mannschaft es das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, so beispielsweise als der sehr mannschaftsdienlich spielende Torjäger Florian Baur nach einem weiteren Konter am Torhüter der Einheimischen scheiterte. Die Rheinfelder wirkten geschockt.

Mit dem Mute der Verzweiflung warfen sie jedoch in den Schlussminuten noch einmal alles in die Waagschale und kamen durch einen Distanzschuss des besten Akteurs in ihren Reihen, Jeremy Stangl, zum Anschlusstreffer. Unhaltbar schlug der tückische Aufsetzer im Tor der Gäste ein. Trotz aller Bemühungen der Gastgeber wurde es in der 6- minütigen Nachspielzeit nicht mehr richtig brenzlig für die von Andi Bach trainierte Mannschaft.

Mit dem nun dritten Sieg in Folge hat sich die Sportvereinigung aller Abstiegssorgen entledigt.

 

Eine bemerkenswerte Leistung, war doch nichts anderes als der Klassenerhalt, trotz eines zwischenzeitlichen Höhenfluges mit Blickrichtung Tabellenspitze, das erklärte Ziel unserer Mannschaft.Umso beachtlicher ist diese Leistung, wenn man bedenkt welche Ausfälle, verletzungs- oder berufsbedingt, das Team von Andreas Bach Woche für Woche kompensieren musste!


Quelle:Frank Schneider