Spvgg Untermünstertal e.V.

1:0 Heimniederlage gegen Bad Krozingen!

Karl-Heinz Pfefferle, 06.10.2019

1:0 Heimniederlage gegen Bad Krozingen!

Unglückliche Niederlage der "Ersten" im Heimspiel gegen Bad Krozingen.

Eine schöne Zuschauer-Kulisse hatte sich im Belchenstadion eingefunden.

Zu Gast war der starke Aufsteiger und seid 6 Spielen ungeschlagen FC Bad Krozingen.

Der Stadionsprecher Frank Rischmüller (von Baden FM), der sich bereiterklärte einmalig dieses Amt von Frank Schneider zu übernehmen, begrüßte Gäste und Einheimische und wünschte dem Spiel einen spannenden, fairen Verlauf.

So viel vorneweg, es wurde spannend.
In der 4. Minute die erste Chance für Bad Krozingen, doch Andre Wittmann unser Towart klärte glänzend.
In einem schnellen kampfbetonten Spiel nahm der SVU nun das Heft in die Hand.
8. Minute Freistoß durch Ablie Suwareh an der Strafraumgrenze, Ozan im Tor der Krozinger hält.
9. Minute Großchance für uns durch Lamin Suwaneh nach Hereingabe Michael Kuttler, vorbei.
Dann die 20. Minute 1:0 für Bad Krozingen durch ihren Torjäger Boz nach Hackenvorlage von Chermiti. Es war der 2. Torschuß der Krozinger.

Unsere Mannschaft steckte den Tiefschlag gleich weg und hatte weitere gute Chancen zum Ausgleich zu kommen. So in der 23. Minute wieder Großchance Lamin Suwaneh nach schönem Solo von Ablie Suwareh.
29. Minute, Chance SVU von Alex Greitzke der aus der Drehung abzieht, wieder vergeben.
30. Minute Lattentreffer SVU durch Suwaneh nach schönen Anspiel von Suwareh aber statt den Ball direkt einzuschieben, nahm er den Ball an, somit wurde es schwerer zu verwandeln.
32. Minute gelb für Niklas Baur nach Foulspiel.
41. Minute Konterchance für Bad Krozingen durch Boz, doch der legt sich den Ball zu weit vor.

Dann war Halbzeit unsere Mannschaft hat es wieder versäumt wie schon in den vergangenen Spielen aus ihren heraus gespielten Chancen Tore zu machen.

Aber man hatte ja noch 45. Minuten Hoffnung, zumindest auf ein Unentschieden.
Die 2. Halbzeit war eine Minute alt als Ablie eine Schusschance hat, die aber zum Eckball abgewehrt wird.

51. Minute Schusschance für Bad Kozingen knapp über das Tor.
65. Minute Chance Bad Krozingen doch Wittmann im Tor der Täler reagiert gut.
66. Minute gelb für Stiefvater Bad Krozingen.

Nun begann die Zeit der Wechsel und das Spiel verflachte Zusehens. Es wurde viel mit langen Bällen operiert und unser Spiel wurde viel mit kleinen Fouls der Krozinger, besonders an Ablie unterbrochen. Da wünscht man sich, dass der Schiedsrichter solche Spieler besser schützt.

67. Minute, Wechsel (SVU). Für A. Greitzke kommt M. Bartschat.
72. Minute Trainer Minardi wechselt wieder, für den stark spielenden Lamin kommt Gaspar Mendy.
75. Minute, Krozingen wechselt, für Doll kommt Pastorino.
76. Minute, wieder Wechsel Krozingen, für Fetahovic kommt Mölder.
Jetzt war es nur noch ein intensives Kampfspiel mit immer weniger Torchancen.

82. Minute gelb für den wieder starken Yannick Sodies auf Täler Seite.
86. Minute, Minardi wechselt für Stürmer M. Kuttler kommt Mitfeldspieler Dennis Minardi.
87. Minute, gelb Krozingen Kaan Boz.
87. Minute, für Philipp Wiesler der die ersten 60 Minuten ein sehr gutes Spiel im Mittelfeld gemacht hat kommt D. Hollenwäger.
Bad Krozingen verteidigte in der zweiten Halbzeit geschickt. Unsere Mannschaft hat kaum noch Chancen wenigstens den Ausgleich zu schaffen.

Das Fazit: Man erspielt und erarbeitet sich viele Chancen, doch wenn man diese Chancen nicht in Tore ummünzen kann verliert man halt so ein Spiel verdient. Wo es momentan mangelt sieht man an der Tabelle, wenn man sich die Anzahl der geschossenen Tore ansieht.

Jetzt geht es für die Täler zum Tabellenletzten nach Rheinfelden.

Doch Vorsicht, man sollte jedem Gegner mit Respekt begegnen, sonst kann es sein, dass man einen Reinfall in Rheinfelden erlebt.