SpVgg Untermünstertal e.V.
Offizielle Homepage

Fußball mit Herz im Derby der "Zweiten" gegen SV RW Ballrechten-Dottingen!

Karl-Heinz Pfefferle, 13.09.2021

Fußball mit Herz im Derby der "Zweiten" gegen SV RW Ballrechten-Dottingen!

SpVgg Untermünstertal II gegen SV RW Ballrechten-Dottingen II 3:4 (2:2)

In einem mitreißenden Duell der beiden Landesligareserven entführten die Gäste glücklich, aber nicht unverdient die 3 Punkte.

Dieses Spiel hatte alles was die Zuschauer sehen wollen. Offensiv ausgerichtete Mannschaften, von der ersten bis zur letzten Minute mit offenem Visier. Dazu ein ausgezeichneter Schiedsrichter mit Manfred Frank.

Auf das erste Tor mussten die Besucher nicht lange warten. Der erste Gästeangriff mündete in einem Foulspiel und Gregor Nussbaumer nutzte den fälligen Freistoß zur Gästeführung. Der ansonsten gut haltende Schlussmann Noah Riesterer machte dabei nicht die glücklichste Figur. Es folgten Chancen über Chancen auf beiden Seiten und in der 15. Spielminute vollstreckte Nico Lutz mühelos zum 1:1.

  • Dem Treffer vorausgegangen war ein herrlicher Spielzug der Einheimischen. In der 21. Minute war es dann wiederum Nico Lutz der zur Führung der Gastgeber einnetzte.
  • Es war die wohl turbulenteste Phase dieses hochklassigen Kreisligaspieles. Ohne Pause wogte die Partei hin und her und so war es nicht verwunderlich, dass David Müller in der 32. Minute zum Ausgleich traf.
  • Mit diesem alles in allem gerechten Remis ging es in die Halbzeitpause. Wer dachte die Mannschaften würden sich nun eine Verschnaufpause gönnen, sah sich getäuscht. Mit viel Tempo ging es weiter und in der 51. Minute erzielten die Castellberger in Person von David Wetzel die 3:2 Führung.
  • Doch die Antwort der Münstertäler ließ nicht lange auf sich warten. Der an diesem Tage überragende Offensivakteur Nico Lutz glich in der 55. Minute zum 3:3 aus.
  • Nun verlor die Partie etwas ihre Intensität, ohne uninteressant zu werden. In einer eher etwas ruhigen Phase des Spieles gelang David Wetzel der Treffer zur erneuten Führung der Rot-Weißen.
  • Wer Augenzeuge dieser Partie war, wird bestätigen, dass dieses Tor nicht das Letzte hätte sein müssen. Die Gastgeber verzeichneten bis zum Ende der Begegnung noch zwei Aluminiumtreffer und Gästekeeper Kapplinghaus zeigte in der einen oder anderen Szene sein Können. Allerdings war es nicht so, dass die Mannen aus der Winzergemeinde keine Chancen mehr hatten. Doch Noah Reisterer im Tor der Täler ließ sich kein weiteres Mal bezwingen. Bis zum Schlusspfiff war das Spiel auf des Messers Schneide, weitere Tore wollten aber nicht mehr fallen.
  • So blieb es beim alles in allem glücklichen, jedoch nicht unverdienten Sieg der Gäste, auch wenn dieses Spiel eigentlich keinen Verlierer verdient hatte.
  • Fazit: Beide Mannschaften machten Werbung für den Amateurfußball. Temporeich, kampfbetont aber immer im Rahmen des Erlaubten. So macht Fußball Spaß, auch wenn die eigene Mannschaft nicht gewinnt!            

SVU II: N. Riesterer – J. Braun, C. Wolf, T. Felber (90. M. Gutmann) , D. Leonhardt, F. Bohlinger, L. Schneider (46. J. Gutmann), C. Müller, J. Tönnies (79. M. Dietsche), D. Pflug, N. Lutz

Tore: 0:1 (2.) Nussbaumer, 1:1 (15.) Lutz, 2:1 (21.) Lutz, 2:2 (32.) Müller, 2:3 (51.) Wetzel, 3:3 (55.) Lutz, 3:4 (61.)Wetzel

Schiedsrichter: Manfred Frank

Zuschauer: 250 

Frank Schneider   

 


Quelle:Fr. Schneider